Escort Service München – Fahrt ins Blaue

blankMein schönstes Erlebnis als Escort Lady München war eine Fahrt ins Blaue. Ich war überrascht, als die Agentur mich anrief und fragte, ob ich Ronny übers Wochenende begleiten wollte. Er wollte aber nicht sagen, wohin die Reise ging. Da ich total gern reise, habe ich zugestimmt und in aller Eile meine aufregendsten Dessous, meine Jeans und ein Abendkleid eingepackt. Ronny traf mich in einem Café, er war mir sofort sympathisch. Er war höflich und sehr charmant. Alles sah nach einem romantischen Wochenende aus. So war es dann auch. Es ging in den Schwarzwald, in ein wundervolles Hotel mit edler Suite. Das Hotel hatte einen großen Wellnessbereich und dort haben wir unser Vorspiel begonnen. Fußerotik im Whirlpool und leidenschaftliche Küsse haben uns beide auf Touren gebracht. Das Essen im Hotelrestaurant war gut, aber wir beide wollten eigentlich nur noch ins Bett und uns endlich hemmungslos befriedigen. Zum Glück wollte Ronny keinen Nachtisch und so verschwanden wir früh auf dem Zimmer. Wir hatten sehr leidenschaftlichen Sex, Ronny ist ein dominanter Mann, der genau weiß, was die Frau zu tun hat. Seine Wünsche machten mich an, ich habe sie ihm gern erfüllt. Wir sind noch einmal raus, ein langer Spaziergang hat uns Appetit auf mehr gemacht und so ging es noch einmal richtig zur Sache. Unsere zweite Runde war spannend für mich, Ronny hat mir gezeigt, wozu Handschellen gut sein können. Am nächsten Morgen setzten wir unser Programm fort, mit Frühstück und Sex und dann wieder Frühstück. Es war ein wundervolles Wochenende und als Ronny mich wieder in München absetzte, habe ich ihm versprochen, jederzeit wieder mit ihm ins Blaue zu fahren.